Wichtige Infos zu Sonnenschutzfolien

Folienart und Glasart

Bei Montage auf Einfachglas oder Standardisolierglas (25-30 Jahre alt) können Sie Sonnenschutzfolie bzw. Spiegelfolie Innen verkleben.

Bei schrägen Dachfenstern und folgenden Glasarten darf nur eine Außenfolie in Silber hell, mittel oder dunkel verwendet werden (keine: Innenfolien oder farbigen Außenfolien, z.B. in Blau oder Bronze):

- 3-fach-Verglasung
- VSG (Verbund-Sicherheitsglas)
- getönte Scheiben
- gasgefüllte Scheiben
- Wärmeschutzglas

Bei Verwendung einer Innenfolie oder einer farbigen Außenfolie könnte es zu Spannungsrissen im Glas kommen.

Bei relativ neuem Glas (Hergestellt in den letzen 5-8 Jahren) mit einem K-Wert von 1,8 oder niedriger sollte ebenfalls keine Innenfolie verwendet werden. Hier kommen nur die Folien Silber dunkel Außen 022 und Silber mittel Außen 023 in Frage. Auch hier könnten bei Verwendung einer anderen Folie oder einer Innenfolie Spannungsrisse im Glas entstehen.
 
Die Folien Blau Innen, Gold Innen, Bronze Innen und Diamant grün Innen sollten nur bei Einfachverglasung verwendet werden. Hier könnte es auch bei einer Standard-Isolierverglasung, die relativ alt ist, zu Spannungsrissen im Glas kommen.

Alle andere Fensterfolien, wie z.B. Milchglasfolie, Sichtschutzfolie, Dekorfolie, transparente UV-Schutzfolie etc. können beliebig verklebt werden.

 

  = geeignet

= nicht geeignet

 

Montage

Vollflächige Verklebung

Auf keinen Fall sollten Scheiben nur zum Teil mit Sonnenschutzfolie oder Spiegelfolie beklebt werden, da es zu Spannungen und somit zu Glasbrüchen kommen könnte. Eine Scheibe muss immer komplett mit Sonnenschutzfolie / Spiegelfolie beklebt werden!

Teilflächige Verklebung

Alle anderen Fensterfolien wie Milchglas-, Sichtschutz-, Dekor-, Sicherheitsfolien usw. können teilflächig angebracht werden.

SUNOX Sonnenschutzfolien lassen sich ohne Rückstände wieder entfernen.

Vorteile und Nachteile von Innen- und Außenfolien


Folieneigenschaften

Sonnenschutzfolien bzw. Spiegelfolien bieten nur tagsüber einen Sichtschutz. Sie spiegeln immer auf der Seite mit mehr Licht, die andere Seite ist durchsichtig, aber getönt (Sonnenbrilleneffekt).

Somit geht auch ein Teil des Tageslichtes verloren.

Bei einer Folie mit hohem Sonnenschutz wie z.B. Silber Dunkel bzw. Spiegelfolie ist es so, als wenn Sie durch eine leicht getönte Sonnenbrille schauen, woran man sich sehr schnell gewöhnt. Bei einer Silber Hell Folie mit leichtem Sonnenschutz ist die Tönung kaum noch wahrzunehmen.           

Wir bieten viele Folien in den Tönen Hell, Mittel und Dunkel an, z.B. Silber hell, Silber mittel und Silber dunkel.

Je heller die Tönung, um so höher ist die Lichtdurchlässigkeit, aber es wird auch weniger Hitze absorbiert. Kurz gesagt:

  • Helle Folie – mehr Licht, weniger Hitze- und Sonnenschutz + Spiegeleffekt
  • Dunkle Folie – weniger Licht, höherer Hitze- und Sonnenschutz + Spiegeleffekt
  • Mittlere Tönung – Werte im mittleren Bereich

Sie sollten wissen, dass es bei Folien erhebliche Qualitätsunterschiede gibt. Billigprodukte bringen Ihnen mehr Ärger als Freude, denn diese sind sehr dünn und damit schwierig zu montieren. Die Folge sind Falten und Luftbläschen unter der Folie. Die Haltbarkeit dieser Folien liegt bei 1-2 Jahren.

SUNOX Folien hingegen haben eine Garantie von 10 Jahren (Innenfolien) bzw. 5 Jahren (Außenfolien)!